Flüchtlingshilfe – Flüchtlingscafé

Der ehemalige OBI Markt

Der ehemalige OBI Markt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit dem 18. September 2015 sind Flüchtlinge in Neugraben im ehemaligen OBI Markt am Geutensweg untergebracht und es soll gegenüber ein Pavillondorf für etwa 3000 Flüchtlinge entstehen.

Seither ist von den Bürgern in überwältigendem Ausmaß geholfen worden und wird geholfen.

Die Initiative „Willkommen in Fischbek“, organisiert durch die Cornelius Gemeinde und Pastor Gerhard Janke, heißt inzwischen „Willkommen in Süderelbe“, da sich alle Gemeinden daran beteiligen. Informationen hierzu unter:

Willkommen in Süderelbe

Am 18. Januar 2016 wurde das Flüchtlingscafé im BGZ-Neugraben offiziell durch Pastorin Bettina von Thun von der Michaelisgemeinde eröffnet. Hierzu lesen Sie bitte:

Café Welcome eröffnet

Bilder vom Eröffnungsnachmittag

...

Pastorin Bettina von Thun redet zu den Flüchtlingen, Helfern und geladenen Gästen. Die Rede wurde Farsi, Arabisch und Englisch ( Susanne Lindenlaub-Borck) übersetzt.

Bettina von Thun

Bettina von Thun

Einige der freiwilligen Helferinnen im Café

Einige der freiwilligen Helferinnen im Café

 

Der Gitarrenkreis von Michaelis sang mit Flüchtlingen und Gästen

Der Gitarrenkreis von Michaelis sang mit Flüchtlingen und Gästen

 

Fröhliche Stimmung

Fröhliche Stimmung

 

Volles Café

Volles Café

 

Pastor Gerhrad Jahnke im Gespräch mit Lutz Kastendiek ( Hamburger Abendblatt)

Pastor Gerhard Janke im Gespräch mit Lutz Kastendiek ( Hamburger Abendblatt)

 

Hans Korndörfer - kompetenter Organisator bei "Willkommen in Süderelbe"

Hans Korndörfer – kompetenter Organisator bei „Willkommen in Süderelbe“

 

In den Räumen des Kulturhauses nebenan konnte gemalt und getrommelt werden

In den Räumen des Kulturhauses nebenan konnte gemalt und getrommelt werden

 

Stephan Kaiser, 1. Vorsitzender des Kulturhauses Süderelbe mit Pastorin Bettina von Thun

Stephan Kaiser, 1. Vorsitzender des Kulturhauses Süderelbe mit Pastorin Bettina von Thun

 

Gespräche am Rande: ( von links) Jan Pastoors ( Geschäftsführer BGZ), Hannelore Bobeck ( 2. Vorsitzende Kulturhaus Süderelbe), Stephan Kaiser ( 1. Vorsitzender Kulturhaus Süderelbe)

Gespräche am Rande: ( von links) Jan Pastoors ( Geschäftsführer BGZ), Hannelore Bobeck ( 2. Vorsitzende Kulturhaus Süderelbe), Stephan Kaiser ( 1. Vorsitzender Kulturhaus Süderelbe)

 

Spielen im café Welcome

Spielen im Café Welcome

 

Aus Fremden sollen Nachbarn und Freunde werden.

Aus Fremden sollen Nachbarn und Freunde werden – Liederzettel des Gitarrenkreises

 

Auch das muss sein :)

Auch das muss sein 🙂

 

Auch für die Herren :)

Auch für die Herren 🙂

 

Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Sprache

Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Sprache

 

Artikel im Hamburger Abendblatt von Lutz Kastendiek am 20. Januar 2016

Artikel im Hamburger Abendblatt von Lutz Kastendiek am 20. Januar 2016

 

Fotos: J.R. Wöhlke