8. Teil von Horst Schönrock

kerze200.jpg

Die Jugendarbeit erfolgte in der Gemeinde über viele Jahre sehr unterschiedlich. Überwiegend setzten sich Jugendliche mit viel Engagement und großem Eifer meist ehrenamtlich dafür ein. Dieses war aber immer wieder mit personellen Veränderungen verbunden, da die jungen Leute nach Beendigung der Schulzeit häufig aus der Gemeinde wegzogen oder andere Verpflichtungen hatten.

So war die Kirchengemeinde dankbar, als die Gemeinde Rosengarten im Jahre 2002 die Jugendpflege flächendeckend neu regelte und den Kirchengemeinden Klecken und Vahrendorf und der Arbeiterwohlfahrt in Nenndorf die Trägerschaft dafür übertrug.

Der Sozialpädagoge Kai Hofmann konnte für die Offene Jugendarbeit eingestellt werden. Der Jugendkeller des Gemeindehauses steht für den „Jugendtreff“ und andere Aktivitäten zur Verfügung. Daneben bietet Kai Hofmann Projektgruppen an und führt Fahrten und Freizeiten durch – so z.B. auch zu den Kirchentagen.

Zu den Aufgaben einer Kirchengemeinde, insbesondere aber der Pastoren, gehören die Amtshandlungen.
Leider sind diese – mit Ausnahme der Konfirmationen – nicht von Anfang an erfasst worden.
Insgesamt lässt sich aber sagen, dass in der Erlösergemeinde im Vergleich zur Gemeindegröße im Durchschnitt überproportional viele Amtshandlungen nachgesucht wurden.
Deshalb erteilt der Kirchenkreis Harburg im Zusammenhang mit den Zuweisungen auch einen Amtshandlungsbonus.

Unsere schön gelegene Kirche am Kiekeberg wird immer wieder gerne als Tauf- und Hochzeitskirche in Anspruch genommen. Seit 1960 fanden 1.094 Taufen statt. Seit 1957 wurden 1.044 Kinder konfirmiert. 530 Paare wurden seit 1960 getraut. Seit 1964 fanden 801 Beerdigungen statt.

Vor dem Hintergrund weitreichender struktureller Veränderungen in der Nordelbischen Kirche ab 2008 unternimmt unsere Gemeinde große Anstrengungen, um im Rahmen einer möglichen Regionalisierung ein hohes Maß an Eigenständigkeit zu bewahren.

Im Mai 2006